D71_6407
Keramikgrill

Keramikgrill

Der Keramikgrill – was ist das?

Wenn es um einen Keramikgrill geht, stellt sich sehr oft die Frage: „Warum ist der so teuer?“ und „Lohnt sich das überhaupt“? Mit Kaufpreisen oberhalb von 1.000,- € sind Keramikgrills keine Billigheimer. Im Vergleich zu traditionellen Grills, welche meist aus Stahlblech gefertigt werden, weist die Keramik aber eine deutlich höhere Wärme-Speicher-Kapazität auf. Das bedeutet, dass das Gehäuse des Grills mehr als doppelt so viel Wärme aufnehmen, speichern und abgeben kann, wie ein Grill aus Stahl. Die herausragende Eigenschaft eines Keramikgrills ist also die große Temperaturkonstanz über viele Stunden. Es wird eine gleichbleibende Temperatur unter, neben und über dem Grillgut abgegeben, so dass es im gesamten Garraum eine konstante, gleich hohe Temperatur gibt. Damit können Sie sich auch sehr gut auf die hohe Genauigkeit des Deckelthermometers verlassen. Das Fleisch gart entsprechend langsam und schonend.

Das Haupt-Einsatzgebiet eines Keramikgrills

Daraus leitet sich natürlich auch das Haupt-Einsatzgebiet eines Keramikgrills ab: Er eignet sich bestens für alle Gerichte, die über lange Zeit eine gleichbleibende Temperatur benötigen. Das sind z.B. leckere Rippchen oder saftiges Pulled Pork. Damit ist er ein perfekter BBQ-Grill und natürlich auch als Smoker ist der Keramikgrill gut geeignet. Nicht nur seine hohe Dichtigkeit macht ihn zu einem guten Smoker. Durch eine seitliche Räucheröffnung lässt sich das Räuchergut praktisch ohne Wärmeverluste auf die Glut geben.

Zubehör Keramikgrill
Ein Keramikgrill lässt sich natürlich mit umfangreichem Zubehör komplettieren.

Der Keramikgrill ist ein Muster an Effizienz

Der Keramikgrill sollte fast ausschließlich mit Holzkohle betrieben werden. Durch seine hohe Wärme-Speicher-Fähigkeit lässt es sich mit 2 Kilo Holzkohle fast 18 Stunden grillen. Wer mehr über Holzkohle wissen will, informiert sich in unserem Grillkohle-Ratgeber.

Fazit:

Sucht man die perfekte Ergänzung zu einem Gasgrill oder einem Kugelgrill, so wird sich der Kauf des Keramikgrills in jedem Falle lohnen. Für „Longjobs“ oder auch zum Pizza backen eignet sich der Keramikgrill jedenfalls hervorragend. Daraus entsteht im Handumdrehen eine leckere Steinofenpizza, da der ganze Grill ja aus Keramik besteht. Wer aber nur ein Steak möglichst schnell möglichst scharf anbraten will, für den gibt es eindeutig geeignetere Grills.

Besuchen Sie uns in Hamburg Norderstedt im Gartencenter Meyer’s Mühle und erleben Sie die größte Auswahl an hochwertigen Keramikgrills in Hamburg! Wir freuen uns sehr darauf, Sie beraten zu dürfen.

Beste Grills