Archiv der Kategorie: Aktuelle Grill-Infos

Petromax neuer Partner bei grills.hamburg

Wer als potenzielle Einkaufsmöglichkeit für die hochwertigen Produkte von Petromax Hamburg wählt, ist bei uns genau richtig. Die tollen Töpfe und fast das gesamte Zubehör-Sortiment halten wir für Sie bei uns im Gartencenter Meyer’s Mühle bereit.

Wir begrüßen die Firma Petromax als neuen Kooperationspartner und Lieferanten in unserem Hause. Ursprünglich ist Petromax die älteste und weltweit bekannteste Marke für Starklichtlampen. Die traditionsreichen Lampen erfreuen sich – dank ihres besonders hellen Scheins und ihres imposant anmutenden Äußeres – großer Beliebtheit:

Petromax Hamburg
Die legendäre Petromax Lampe

Aktuell ist die Marke zu einem starken Synonym für Outdoor-Adventure-Cooking geworden. Die gusseisernen Feuertöpfe, auch bekannt unter dem Begriff DUTCH OVEN, sind legendär. Und das gesamte Produktsortiment umfasst noch viel mehr. Es reicht von Feuerpfannen und -töpfen über Grills und Raketenöfen bis zu Feuerschalen, Waffel- und Sandwich-Eisen und sogar Teekessel. Die Marke entwickelt sich als Ausrüster zur geheimen Nr.1 für alle Abenteurer und Freiluftköche.

Feuertopf
Der Feuertopf – auch Dutch Oven genannt.

Mittlerweile ist sogar ein Buch erschienen, dass sich intensiv mit dem Thema „Draussen Kochen“ beschäftigt:

Petromax Kochbuch
Das neue Buch „Draussen Kochen“ mit vielen Ideen und Tipps rund um das „Adventure Cooking“.

Wenn Sie mehr über unseren neuen Kooperationspartner und seine Produkte wissen möchten, klicken Sie auf unsere Petromax-Seite und besuchen Sie unsere Ausstellung im Gartencenter Meyer’s Mühle in Hamburg-Norderstedt. Wenn Sie Fragen zu Produkten haben, erreichen Sie Niklas Meyer unter der Telefon-Nummer: 040 – 52861170 oder Sie schreiben ihm ein Mail an Niklas@meyers-muehle.de.

Gas oder Holzkohlegrill?

Gas oder Holzkohlegrill – keine Frage des Geschmacks

Wenn es darum geht, ob Sie sich einen Gas oder Holzkohlegrill kaufen sollen, dann ist die Antwort keine Frage des Geschmacks, wie es viele Grillfreunde immer noch vermuten. Es gibt immer noch Menschen, die schwören auf den Holzkohlegrill. Sie sagen, dass der Geschmack aufgrund der brennenden oder glühenden Kohle oder Briketts ein völlig anderer sei, als auf einem Gasgrill.

Gas oder Holzkohlegrill – alles nur Einbildung

Tatsache ist, dass der Geschmack des Grillguts zunächst einzig und allein von der Art und Weise herrührt, wie die Hitze des Grills (wie stark und wie trocken) die Poren des Garguts schließt und nicht von irgendwelchen geschmacksproduzierenden Komponenten, die von der Holzkohle oder den Briketts selbst aufsteigen. Eine hohe, trockene Hitze karamellisiert die Proteine in Fisch und Fleisch und den in Obst und Gemüse enthaltenen Zucker besser, als eine niedrige, feuchte Hitze. Heute brennen moderne Gasgrills genauso heiß, wie es die Holzkohle tut. Und wenn Kohle und Brikett nicht komplett durchgeglüht und weiß sind, haben sie ebenfalls keine optimale Hitze. Hinzu kommt noch ein möglicherweise falscher Anzündvorgang bei Kohle. Wenn die Kohle beispielsweise mit flüssigem Grillanzünder auf Petroleumbasis angezündet wurde, sorgt diese für einen unangenehm-öligen Beigeschmack.

Gas oder Holzkohlegrill
Ob Sie auf einem Gas oder Holzkohlegrill grillen, ist Ihrem Grillgut egal. Und Ihrem Geschmack auch.

Gas oder Holzkohlegrill – dem Fleisch ist das egal

Grundsätzlich ist es dem Fleisch also egal, ob es auf Holz oder Gas zubereitet wird. Wenn Ihnen – wie übrigens vielen unserer Kunden – die Vorteile eines Gasgrills besser gefallen, dann entscheiden Sie sich für Gas. Ein vergleichbarer Gasgrill produziert weniger Rauch, ist schneller heiß und die Temperatur lässt sich deutlich besser regeln. Auch wer länger grillen will, hat es mit einem Gasgrill einfacher. Die Temperatur bleibt konstant, solange das Gas strömt. Da Kohle abbrennt, ist es auf einem Holzkohlegrill deutlich schwieriger, über einen sehr langen Zeitraum die Temperatur gleich hoch zu halten. Und der Trend geht eindeutig auch zum langsamen- und Niedertemperaturgrillen. Hier bleibt das Fleisch über viele Stunden im Grill. Ein weiterer Vorteil von Gasgrills: Aschereste brauchen nicht entfernt zu werden, so das die Reinigung eines Gasgrills subjektiv einfacher ist. Dafür müssen Gasflaschen geschleppt und zur Sicherheit immer eine zweite Gasflasche in Reserve gehalten werden. Bei Kohle ist das einfacher: Mit einem Blick sehen Sie, wie viel Kohle noch im Sack ist und ob das für den Grillabend reichen wird. Kohle bekommen Sie im Notfall auch am Sonntag auf jeder Tankstelle – mit Gasflaschen gestaltet sich das schwierige. Mittlerweile gibt es auch schon per App gesteuerte Holzkohlegrills, die sich sehr genau regeln lassen sollen. Wir haken da gerade nach und informieren Sie, wenn so ein Hightech-Grill-Innovation bei uns verfügbar ist.

Gas oder Holzkohlegrill – suchen Sie sich Ihren Lieblingsgrill aus

Wenn Sie uns im Grillparadies im Gartencenter Meyer’s Mühle in Norderstedt besuchen, unterstützen wir Sie gern bei der Auswahl Ihres Wunschgrills. Wir sind Napoleon, Broil King, Char Broil und Thüros Händler und halten eine stets riesige Auswahl an unterschiedlichen Grills für Sie bereit.

Frauen lieben Männer mit Kohle

Grillen ist männlich

Grillen ist männlich – das beweisen auch in diesem Jahr wieder tausende Holzkohle-, Gas- und Elektrogrills auf Balkon oder Terrasse, hinter denen fast immer ein Mann steht. Und praktisch nirgendwo ist Mann so konzentriert bei der Sache, wie bei der Nahrungszubereitung unter freiem Himmel. Mit Schürze, Feuer und Flamme erwacht der Neandertaler im Mann, wenn das Feuer lodert und das Fleisch brutzelt. Denn wer am Grill steht, ist der Chef. Soziale Unterschiede sind aufgelöst und die Grillschürze ersetzt die Kleiderordnung. Grillen nimmt seit Jahrtausenden einen enorm hohen Stellenwert im Leben eines Mannes ein – schon in der Urzeit stand der „Herr des Feuers“ in der Nahrungskette ganz oben. Die frisch erlegte Beute wird vom Jäger am offenen Feuer gegart und sichert so das Überleben der Sippe. Frauen lieben Männer mit Kohle. Möglicherweise erklärt das, warum die viel gesünderen Elektro- und Gasgrills immer noch nicht ganz so beliebt sind.

Grills in Hamburg - Holzkohlegrills
Frau am Grill ist ein seltenes Bild – bei uns grillen zumeist immer noch die Männer.

Fleisch – das Grillgut Nr. 1

Natürlich wird Fleisch gegrillt – nicht zu mager und je ursprünglicher, desto besser. Möglicherweise findet auch Geflügel den Weg auf das Grillrost, seltener Fisch und fast gar kein Gemüse. Würde Frau grillen, wäre das wohl umgekehrt. Aber Frau grillt ja (meist) nicht. Grillen ist also in. „Mann“ grillt mittlerweile sogar rund um die Uhr – das ganze Jahr. So kann das Grillen mit der besonders schonenden und schmackhaften Niedertemperatur-Methode durchaus 12 und mehr Stunden dauern. Und dafür steht „Mann“ sogar gern mitten in der Nacht auf.

Infrarot Grillen – neu und innovativ

Mit den unterschiedlichen Grillvorlieben und Grillmethoden nimmt auch die Nachfrage nach professionellen Grillprodukten und Grillzubehör in Deutschland stetig zu. Gerade im Sommer, wenn die Grills „Hoch“-Zeit haben, überlegt sich mancher Grillfreund ein „Update“ seines möglicherweise schon recht betagten Grillgeräts. Oder er möchte schlicht und einfach gern einen schicken Edelstahl-Grill mit der aktuell neuen Infrarot-Technologie ausprobieren?

Das Grillparadies im Gartencenter Meyers Mühle in Norderstedt hat jüngst seine Auswahl an innovativer Grilltechnik deutlich vergrößert und setzt sich damit deutlich vom traditionellen Baumarkt-Angebot ab. Dabei steht nicht nur die Produktqualität großer Marken, sondern auch die fachliche Beratung im Vordergrund. „Gerade weil die Auswahl so riesig, die neuen Infrarot-Grilltechniken so unterschiedlich und die Preisunterschiede so groß geworden sind, sollte sich der Kunde vor dem Kauf gut informieren,“ sagt Niklas Meyer.  Egal, ob zunächst ein günstiger Einsteiger-Grill oder eine komplette Edelstahl-Outdoor-Küche gesucht wird, beim Grillparadies Meyers Mühle findet der Kunde eine große Auswahl an bekannten und neuen Marken. „Und gute Beratung ist bei uns Tradition,“ so Niklas Meyer.

Ach ja – eine ebenfalls langjährige Grill-Tradition hat sich bisher ebenso wenig verändert: Nach dem Grillvergnügen bleibt der Abwasch leider viel zu oft immer noch für die Frau!

Fremdgrillen – aber richtig!

Mobiles Grillen unter freiem Himmel

Um etwaige Befürchtungen gleich zu zerstreuen: Hier geht es immer noch um’s Grillen. Aber abseits der traditionellen Grillgeräte gibt es ganz besondere Produkte, die nicht nur gut grillen können. Sie geben an kühlen Abenden vor allem auch eine lauschige Wärme ab, sind auf der Terrasse eine echte Augenweide und sogar fahrbar: Mobile Grillkamine aus Edelstahl!

Mobiler Edelstahl Grillkamin von Feuerdesign
Mobile Edelstahlkamine, die auch zum Grillen geeignet sind, gibt es im Gartencenter Meyer’s Mühle in Norderstedt bei Hamburg.

Das neue Kompetenzzentrum für mobile Grillkamine und Gartenkamine in Hamburg.

Es geht aber auch anders: Moderne Gartenkamine eignen sich besonders gut, um verlängerte Grillabende zu einem unvergesslichen Outdoor-Erlebnis werden zu lassen. Es ist der besondere Reiz der wärmenden Flammen und der knisternden Glut, der das Beisammensein auf der Terrasse oder dem Balkon so reizvoll macht und garantiert Stimmung aufkommen lässt. Mit vielen Gartenkaminen kann man sowohl appetitliche Grillspeisen zubereiten, als auch die Wärme und den Blick auf das prasselnde Feuer genießen. Als besondere Innovation gelten dabei die mobilen Feuerdesign-Kamine, die sich durch solide Lenkrollen frei und ganz bequem bewegen lassen. Der Gartenmarkt Meyers Mühle ist dabei Hamburgs einziger Exklusiv-Händler und damit Kompetenz-Zentrum im Norden für diese besonders hochwertigen Grillkamine, die sie einfach dort hinrollen, wo sie gebraucht werden.

Meyer’s Mühle setzt neue Schwerpunkte

Grills in Hamburg – jetzt ganz neu!

Als traditionsreiches Hamburger Gartenmöbelhaus und Gartencenter mit dem Schwerpunkt Gartenmöbel/Dekoration/Hartware steht bei Meyer’s Mühle das Jahr 2015 ganz im Zeichen eines großen Umbaus des Bereiches Gartencenter. „Mit einer konzeptionell neu geplanten Veränderung von Verkaufsflächen, Außenwerbung und innovativen Produktschwerpunkten wird unsere gute Marktposition regional und überregional weiter ausgebaut,“ sagt Geschäftsführer Harald Meyer.

Die Alte Mühle – der Olymp moderner Grilltechnik

Eine wichtige Abteilung, die dabei besonders im Fokus steht, ist der Bereich hochwertige Grills und außergewöhnliches Grillzubehör. Natürlich waren Gartengrills schon immer ein Schwerpunkt in der Produktpalette von Meyers Mühle. Aber die sehr unterschiedlichen, aktuellen Trends rund um das Outdoor-Erlebnis „Grillen“ lassen auch zukünftig ein steigendes Marktpotenzial erkennen, dem Meyers Mühle mit seiner besonderen Kompetenz und Größe gerecht werden will. Die Grillabteilung in der Alten Mühle am Ochsenzoller Weg – dort steht die eigentliche Wiege des Gartencenters – wird daher sukzessive auf 3 Verkaufsetagen ausgebaut. Die Philosophie heißt dabei „hochwertig und außergewöhnlich“. Der Kunde soll überrascht werden mit einer großen Auswahl innovativer Grillprodukte und internationaler Grillideen – natürlich auch zum Anfassen und Ausprobieren. Und auch das vielfältige Zubehör rund um den Grillspaß soll nicht zu kurz kommen.

Der Grill – die Wiege der Zivilisation

Grillen ist eine der ältesten Gar-Methoden auf dieser Welt. Vielleicht gerade deshalb gibt es so viele unterschiedliche Grills, sind so zahlreiche Grillkulturen entstanden und ist das Grillgut mittlerweile so vielfältig und einfallsreich. Die Grill-Gourmetwelt steckt voller neuer

Trends und Entwicklungen und zeigt sich auch bei uns mittlerweile international. Neue Grillideen schwappen von Amerika, nach Europa, Afrika, Asien und wieder zurück. Das Internet hat erheblich dazu beigetragen, dass sich Grillliebhaber aus der ganzen Welt austauschen, gegenseitig Tipps und Tricks verraten und sich somit immer mehr Menschen für das Grillen begeistern.

Die Faszination am Grill – von Barfuss bis Lackschuh

Keine Frage, ein Grill fasziniert und wirkt immer anziehend. Menschen mögen das Knistern der wärmenden Glut, das Lodern der Flammen, das Brutzeln des Grillguts, den bekannten Geruch von lecker gegrillten Speisen. Es muss ja nicht immer Fleisch sein, wenngleich Fleischgerichte bei Grillfreunden auf der Beliebtheitsskala ganz oben stehen.

Es ist auch kein Vorurteil, dass viele Männer eher klassische Grillmethoden mit Bier und Fleisch bevorzugen, während Frauen experimentierfreudiger sind und gern auch Gemüse und Obst auf den Grill legen. Das Grillen selbst ist natürlich weit mehr als das Erhitzen von Essbarem. Selbst Gourmet-Restaurants haben diese Garmethode mittlerweile für sich entdeckt.

Spannend bleibt dabei immer, dass man besonders leckeres Essen nicht nur auf dem „Einige-tausend-Euro-teuren-Outdoor-Küchen-Grill“ zubereiten kann. Der finanzielle Aufwand lässt sich sehr beschränken und der Spaß am Grillen muss nicht darunter leiden. So kann auch der kleinste Balkon mit einfachen Mitteln schnell zum Feinschmecker-Erlebnis-Lokal werden.

 

Heiße Eisen für jeden Geschmack

Grillen in der Outdoor-Küche.

Immer öfter werden jetzt in Deutschland „heiße Eisen“ angefasst. Mittlerweile ist das Outdoor-Grillen als Lifestyle und Gesellschaftstrend irgendwo zwischen Gartenfest und Gourmet-Küche angekommen. Aktuell zählen viele Deutsche das Grillen im Freien zu ihren liebsten Hobbys – und das quer durch alle Gesellschaftsschichten.

Grillen ist zwar immer noch „männlich“, aber Frau bestimmt zunehmend darüber, was gegrillt wird und auch wie. Für 33 Prozent aller Griller ist das Steak nach wie vor ihr wichtigstes Grillgut. Und dazu wird ein zünftiges Bier – gern frisch vom Fass gezapft – gereicht. Für rund ein Viertel der Befragten gehören auch Kartoffeln mit dazu – auf der Skala der beliebtesten Grillgerichte werden sie dicht gefolgt von Spareribs.

Allerdings geht der Trend eindeutig zu ausgefallenen Speisen mit hochwertigen Zutaten und sogar zu mehrgängigen Grillmenüs. Wer besondere Grillideen aus aller Welt sucht, dem sei Steven Raichlens „The Barbecue Bible“ empfohlen. Vom Appetitanreger „in Honig glasiertes Geflügel“ und andere leckere Fleischgerichte, gibt es darin auf über 550 Seiten Insider-Grill-Tipps und natürlich auch neue Anregungen zum Thema „Fisch und Krustentiere“ und „Vegetarische Küche“. Auch die Nachspeise „Feuer und Eis“ wird gegrillt.

Die Nachfrage nach hochwertigen Grills steigt dementsprechend ständig. Und auch das wichtige „Drumherum“, wie Pizzasteine, Wokpfannen, Gemüsekörbe, Räucherchips und Digitalthermometer wird nicht vernachlässigt. Fast unbemerkt entsteht mit diesen Produkten eine Outdoor-Küche, die kaum kulinarische Wünsche offen lässt und ganz nebenbei auch ein neuen Gesellschaftstrend befeuert – das Outdoor-Living-Gefühl.

Gemeinsam mit Familie und Freunden verbringen wir immer mehr Zeit im Freien. Wir entspannen in immer höherwertigen Gartenmöbeln, stoßen bei angeregten Gesprächen mit Prosecco an und bereiten daneben das vorgewürzte Fleisch und das geschnittene Gemüse zu.

Ist Grillen eigentlich überall erlaubt?

Leider nein. Wie so oft im Leben unterliegt auch das Grillen zahlreichen Normen und Gesetzen. So ist das Grillen im Wald oft verboten – Brandgefahr! Entsprechende Richtlinien für den eigenen Balkon oder Terrasse gibt es natürlich auch, und diese können im Mietvertrag festgelegt sein. Trotzdem gilt oft, dass das Grillen auf dem Balkon erlaubt ist, soweit andere Mieter/Eigentümer nicht unzumutbar beeinträchtigt werden. Wer also auf seinem eigenen, kleinen Balkon grillen möchte, sollte sich besser einen Elektro- oder Gasgrill zulegen, da ein Holzkohlegrill – besonders in der Anzündphase – deutlich stärker qualmt. Im eigenen Garten sind dem Grillvergnügen jedoch praktisch keine Grenzen gesetzt, solange der Grill fachmännisch bedient wird und die ortsüblichen Ruhezeiten (meist ab 22.00 Uhr) eingehalten werden.

Wer sich einen neuen Grill anschauen oder gern auch nur einen Blick in die empfehlenswerte „Grillbibel“ werfen möchte, besucht das Gartencenter Meyers Mühle in Norderstedt. Die neue Grillabteilung unter der Leitung von Lorenz und Niklas Meyer lässt Männerherzen höher schlagen – und auch Frauen sind fasziniert von den zahlreichen neuen Grillideen und -möglichkeiten.

Aber Vorsicht: Schon das Anschauen lässt vielen Grillfreunden das Wasser im Munde zusammenlaufen!

 

Napoleon-Grill vom Grillparadies

Ein Grill-Flaggschiff von der Firma Napoleon Grills: Der „Prestige“ ist fast schon selbst eine rollende Outdoor-Küche – gesehen beim Grillparadies Meyers Mühle – Norderstedt

Von der Grillmarke zum Markengrill

Marken und Technik – der Königsweg zum Grillgenuss

Grundsätzlich gibt es natürlich auch bei Grillgeräten Unterschiede in Qualität und Preis. So muss eine bekannte und in Deutschland gern gekaufte Grillmarke nicht unbedingt die für den Kunden beste Leistung für sein Geld bieten. Andersherum spielt mittlerweile auch beim Gartengrill der „Image-Faktor“ eine große Rolle. Z.B. amerikanische Grillmarken, die „drüben“ eine lange Tradition haben, sehr hochwertig, innovativ und wertbeständig produziert werden und dem Grillenthusiasten echten Mehrwert bieten, sind in Deutschland noch nicht so bekannt. Das will das neue Grillparadies Meyers Mühle im Gartencenter Meyers Mühle schnellstens ändern.

Glücklicherweise konnten z.B. Gasgrills verdienterweise recht zügig das Negativ-Image „nur ein Kohlegrill ist ein echter Grill“ abschütteln und werden mittlerweile sehr gern und oft gekauft. Und gerade für kleine Balkons und Terrassen eignen sich auch Elektrogrills – aufgrund ihrer verminderten Rauchentwicklung – ideal als „Outdoor-Grill-Station“.

Der Königsweg zum Grillgenuss führt also am besten über die Beratung durch einen Fachmann und natürlich das Anfassen und Ausprobieren vor Ort im Geschäft.

Besuchen Sie uns im Grillparadies Meyers Mühle in Hamburg-Norderstedt und schaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über die besten Grillmarken der Welt. Die Auswahl ist dementsprechend wirklich umfangreich, und wir haben ein riesiges Angebot lagernd.

Noch ein Grill-Tipp – darauf kommt es an!

Fragen Sie erfahrene Grillexperten nach Ihren besten Grilltipps. Fragen Sie, was wohl das Wichtigste beim Grillen sei. Sie werden oft das Thema „Hitze und Temperatur-Regelung“ zur Antwort bekommen. Achten Sie also beim Kauf Ihres Grills speziell auf genau diesen Gedanken. Insofern ist z.B. auch ein gutes Grillthermometer als Zubehör zum Grill eine lohnende und wichtige Anschaffung!